Logo von Wachsmann und Külls

WACHSMANN und KÜLLS Partnerschaftsgesellschaft

Eingliederungshilfe & ambulante Betreuung

Leitbild

Unser Selbstverständnis:

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Klient mit allen seinen sozialen Bezügen, mit seinen Kompetenzen wie mit seinen Defiziten.

Die Grundwerte unseres Handelns sind Wertschätzung und Respekt gegenüber den Klienten. Die Anerkennung von Individualität und die Wahrung größtmöglicher Selbständigkeit und Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen beschreibt die Grundhaltung in unserer Betreuungsarbeit.

Unsere fachliche Haltung wird im Diskurs innerhalb des Teams laufend reflektiert und weiterentwickelt.

Unsere Ziele:

Ziel unserer Arbeit ist es, Klienten darin zu unterstützen, mit größtmöglicher Selbstbestimmung und in Würde leben zu können. Die zentrale Grundlage hierfür ist ein professionelles Betreuungsangebot in einem verlässlichen strukturellen Rahmen.

Im Mittelpunkt stehen folgende Leitlinien:

  • Hilfe zur Selbsthilfe
    Erhalt und Stärkung der vorhandenen Ressourcen stehen im Fokus unserer Arbeit.
  • Beziehungsarbeit
    Wir nehmen uns Zeit und Geduld beim Aufbau eines tragfähigen und vertrauensvollen Betreuungsangebotes.
  • Partnerschaftlicher Dialog
    Der Mensch mit Unterstützungsbedarf wird als autonome, selbstbestimmte Persönlichkeit anerkannt.
  • Lebensweltbezug
    Ein unterstützendes soziales Umfeld soll erhalten und gepflegt werden. Darüber hinaus soll die Entwicklung neuer Erfahrungswelten ermöglicht werden.

Die Umsetzung unserer Ziele:

Auf der Basis der genannten Zielsetzungen wollen wir gemeinsam mit dem Klienten kreative Lösungen für seine individuellen Probleme finden. Autonomie ist in diesem Zusammenhang nicht immer ein realistisches Betreuungsziel, die Stabilisierung oder die als verbessert empfundene Lebenssituation kann ebenso Ausdruck eines erfolgreichen Hilfeangebotes sein.

Unser Betreuungsklima wird bestimmt durch Verlässlichkeit und Flexibilität, sowohl extern als auch intern, ermöglicht durch eine kleine, überschaubare Organisation und ein Bezugsbetreuungssystem mit festen Vertretungsstrukturen.

Wir sehen unsere Arbeit als Beitrag zur Verbesserung eines verständnisvollen Umgangs mit Ver-Rücktheit und Anders-Sein.

Unsere Qualität:

Die Qualität unserer Arbeit sichern wir durch regelmäßige Dienstbesprechungen und Supervision.

Externe und interne Fortbildungen und weitere Maßnahmen zur Qualitätssicherung sind selbstverständlich.